D.A.CH Security 2011

Auf der D.A.CH Security 2011 in Oldenburg wurde das ESUKOM-Projekt präsentiert

Die jährlich stattfindende Konferenz DACH-Security fand dieses Jahr im EWE-Forum in Oldenburg vom 20.-21. September statt. Es wurden für die Veranstaltung 48 Fachvorträge zusammengestellt. Zusätzlich standen exklusive 6 Pick-up Referenten bereit, um ggf. einspringen zu können. Ziel der Veranstaltung war es, eine interdisziplinäre Übersicht zum aktuellen Stand der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu geben. Insbesondere wurden Aspekte aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Lehre, Aus- und Weiterbildung vorgestellt, relevante Anwendungen aufgezeigt sowie neue Technologien und daraus resultierende Produktentwicklungen konzeptionell dargestellt. Da IT-Sicherheit integrierter Bestandteil nahezu aller informationstechnischer Anwendungen und Prozesse ist, waren auch Beiträge zu rechtlichen Rahmenbedingungen und wirtschaftlichen Faktoren vertreten. Die DECOIT GmbH hat auf der Konferenz die aktuellen Forschungsergebnisse des Projekts ESUKOM präsentiert und gab den derzeitigen Status wieder.

EWE-Forum in Oldenburg

Das ESUKOM-Projekt (www.esukom.de) ist zur Erhöhung der Unternehmenssicherheit einsetzbar. Durch die Konsolidierung von Metadaten unterschiedlicher Sicherheitskomponenten soll eine ganzheitliche Sicht auf die Loginformationen ermöglicht werden. Dadurch wird eine andere Auswertemöglichkeit geschaffen, als herkömmliche Einzelsysteme dies bieten. Das Projekt verwendet dafür den IF-MAP-Standard der Trusted Computing Group (TCG). Obwohl das Projekt erst ein Jahr alt ist, besteht schon eine Prototypen-Plattform, die stark nachgefragt wird bei Netzwerkherstellern. Aus diesem Grund bestehen auch enge Kooperationen zu Enterasys Networks, Juniper Networks und Infoblox. Neben der besseren Auswertung können die Logdaten auch visualisiert werden. Dies ist allerdings mit einer enormen Datenflut verbunden. Größte Herausforderung des Projektes ist die Entwicklung eines entsprechenden Konsolidierungsalgorithmus, woran die Projektpartner noch arbeiten. Die D.A.CH Security bot auch dieses Jahr wieder eine Fülle interessanter Vorträge und Diskussionen, von denen das ESUKOM-Projekt einen Teil ausmachte. Im kommenden Jahr könnten auf der Konferenz dann schon die ersten Endergebnisse präsentiert werden, was sich die DECOIT GmbH in jedem Fall vorgenommen hat.

Logo ESUKOM used for printing / für das drucken benötigt
Logo BMBF